Fachkommission Interprofessionalität

Fachkommission Interprofessionalität 

Die Zukunft gesundheitlicher Versorgung ist auf die Zusammenarbeit aller Akteur*innen im Gesundheitswesen angewiesen. Darauf sind die Lernenden in den Gesundheitsberufen in ihren Ausbildungen vorzubereiten. Diesen Tenor unterstreichen viele Expert*innen.

Interprofessionelles Lernen ist eine wichtige Voraussetzung für eine gelingende Zusammenarbeit verschiedener Gesundheitsberufe in der personen- und zielorientierten Versorgung in einem sich wandelnden Gesundheitssystem. Die Gesundheitsberufe insbesondere die Therapieberufe müssen deshalb den Aspekt der Interprofessionalität sowohl bei der Entwicklung der (hochschulischen) Ausbildung, als auch bei der Weiterentwicklung ihrer Berufsfelder aktiv mit einbeziehen.

Aus Initiativtreffen einer interprofessionellen Arbeitsgruppe mit engagierten Vertreter*innen aus den therapeutischen Berufen (Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie) entstand 2020 die Fachkommission Interprofessionalität im HVG, die sich für konkrete Meilensteine einer berufsgruppenübergreifenden Ausbildung einsetzt.

Die Fachkommission (FK) Interprofessionalität im HVG beschäftigt sich mit interprofessioneller Bildungsarbeit, interprofessioneller Gesundheitsversorgung sowie mit Erkenntnissen zum Forschungsgegenstand Interprofessionalität aus der Perspektive der Therapieberufe. Interprofessionalität wird hierbei verstanden als Querschnittsaufgabe, die in verschiedenen Bereichen des beruflichen Handelns eine zentrale Rolle spielt. Es bedarf einer reflektierenden und professionellen Haltung, um innerhalb der Gesundheitsberufe berufsgruppenübergreifend zusammenzuarbeiten.

Die FK stellt sich die Aufgabe, zielführende Rahmenbedingungen, Inhalte, Strukturen und Ziele in Bezug auf interprofessionelle Versorgung in Praxis und Lehre sowie Forschung zu benennen, kritisch zu beleuchten und aktiv mitzugestalten.

Die Fachkommission Interprofessionalität  besteht aus Vertreter*innen aus der Praxis sowie dem Hochschul- und Berufsfachschulbereich und ist offen für weitere Mitglieder. Sie trifft sich derzeit viermal im Jahr zu virtuellen Arbeitstreffen. Bei Interesse an einer Mitwirkung in der Fachkommission können die Sprecherinnen kontaktiert werden.

Aktuelle Arbeitspakete / Projekte der FK sind:

  • Derzeit wird ein Positionspapier erarbeitet, welches die Haltung der Fachkommission Interprofessionalität zur interprofessionellen Versorgung mit Bezug auf eine interprofessionelle Ausbildung aus Sicht der Therapieberufe verdeutlicht.
  • Eine Zusammenstellung relevanter Literatur zum interprofessionellen Lehren, Lernen und der interprofessionellen Gesundheitsversorgung.
  • Förderung der Vernetzung der FK mit sowohl nationalen als auch internationalen Akteur*innen unter dem Aspekt von Bildung für eine kooperative Praxis in Gesundheitsversorgung, Qualifikation und Therapie- und Gesundheitsforschung.

Das aktuelle Positionspapier der Fachkommission Interprofessionalität finden Sie hier.

Sprecherinnen: Dr. Ronja Behrend, Dr. Beate Herrmann, Prof. Dr. Beate Lenck

Kontakt: ronjabehrend10@gmail.com, beate.herrmann@gmx.de, lenck@hs21.de