IJHP: Special Call for Papers Digitale Bildung und Forschung

Das International Journal of Health Professions (IJHP) ist eine Open Access Zeitschrift für die Gesundheitsberufe und Themen der Gesundheitsversorgung. Ziel des IJHP ist die Förderung der Wissenschaft in den Gesundheitsberufen im deutschsprachigen Raum. Der Fokus richtet sich auf interprofessionelle und interdisziplinäre Themen der Versorgung, Berufspraxis Forschung und Lehre. Bis zum 15.November 2018 können Beiträge zum…

Weiterlesen

Online Fragebogen zur Zukunft der Therapieberufe

Wie geht es weiter mit den Therapieberufen in Deutschland? Wer soll ihre Interessen vertreten? Wie sieht die Zukunft der Therapieberufe aus? Wie stellen sich die Therapeuten selbst ihre Zukunft vor? Der Masterstudiengang Therapiewissenschaften der Hochschule Fresenius möchte diese Fragen in diesem Jahr unter anderem mit Hilfe eines Online-Fragebogens unter Therapeuten untersuchen. Dabei sind sowohl Physio-…

Weiterlesen

Forschungsprojekt „TheraThesisLink“

Im Forschungsprojekt „TheraThesisLink“ wird eine frei zugängliche Online-Volltextdatenbank entwickelt, in der Absolventinnen und Absolventen aus den Bereichen der Therapiewissenschaften ihre Abschlussarbeiten (BSc, MSc, PhD) öffentlich zugänglich machen können. Das Projekt zielt darauf ab, Wissen aus Abschlussarbeiten qualitätsgesichert zitierbar, auffindbar und dauerhaft verfügbar zu machen. Es richtet sich an Studierende, Wissenschaftler und interessierte klinisch tätige Therapeutinnen…

Weiterlesen

29.09.2018 Wissenschaftliches Symposium an der Hochschule Fresenius Idstein

Der Masterstudiengang Therapiewissenschaften der Hochschule Fresenius führt dieses Jahr ein Forschungsprojekt zur Zukunft der Therapieberufe durch. In den vergangenen Jahren wurden im Rahmen dieses Forschungsprojektes unterschiedliche Thematiken anhand eines qualitativen Forschungsprojektes untersucht, wie beispielsweise die Berufsaussteiger aus den therapeutischen Berufen und die Arbeitszufriedenheit der Heilmittelerbringer. In diesem Jahr sollen die Perspektiven von Interessens-, Kosten- und…

Weiterlesen

3. Forschungssymposium Physiotherapie am 16. und 17. November 2018

Die Universität zu Lübeck und die DGPTW laden alle wissenschaftlich tätigen und an Wissenschaft interessierten Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten sowie am Umfeld von Physiotherapiewissenschaften beteiligte Personen sehr herzlich zum 3. Forschungssymposium Physiotherapie (FSPT) an der Universität zu Lübeck am 16. und 17. November 2018 ein. Ziel des Symposiums ist es die gesamte Forschungslandschaft der Physiotherapie im…

Weiterlesen

Cochrane für die Physiotherapie – neue Datenbank

In der aktuellen Ausgabe (6/2017) der pt-Zeitschrift stellen Braun et al. eine von den Autorinnen erstellte Datenbank  mit Cochrane Reviews (CRs ) vor, für die Physiotherapie relevant sind. Das Besondere: Sie steht in Form einer Datenbank (Excel sowie pdf) zur Verfügung, die frei zugänglich ist. So kann die darin enthaltene Cochrane-Evidenz nach persönlichen Interessen sortiert…

Weiterlesen

PBFN-Leitfaden der Cochrane Arbeitsgruppe Gesundheitsfachberufe

Eine Arbeitsgruppe der Gesundheitsfachberufe hat unter Federführung von Cochrane Deutschland einen Leitfaden zum Aufbau Praxisbasierter Forschungsnetzwerke (PBFN) in den Gesundheitsfachberufen (GFB) erarbeitet und unter frei verfügbar ins Netz gestellt. Der PBFN-Leitfaden ergänzt den bereits existierenden GFB-Leitfaden (www.cochrane.de/de/leitfaden) und fokussiert die Frage, wie Hochschulen auch bei knappen Ressourcen größere Wirksamkeitsstudien und die Beantragung entsprechender Fördermittel vorbereiten…

Weiterlesen

Stipendien im Promotionskolleg Versorgungsforschung „Collaborative Care“

In dem Kooperativen Promotionskolleg Versorgungsforschung „Collaborative Care“ werden im Rahmen des Nachrückverfahrens zwei Stipendien vergeben. Beteiligt sind an dem Kolleg an der Katholischen Hochschule Freiburg insbesondere der Forschungsschwerpunkt Versorgungsforschung in Gerontologie, Pflege und Gesundheitswesen, an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg das Institut für Psychologie, Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie sowie die Koordinierungsstelle Versorgungsforschung der Medizinischen Fakultät, an…

Weiterlesen