Wiss. MA*in Bildungsarbeit und Bildungsforschung in den Gesundheitsberufen | Charité Berlin

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin sucht Unterstützung für ein multidisziplinäres Team, das sich mit innovativen Aspekten der Bildungsarbeit und Bildungsforschung insbesondere in den Gesundheitsberufen befasst. Dazu zählen Fragen der klinischen Kompetenzentwicklung, des interprofessionellen Lehrens und Lernens, der Qualifizierung von Lehrenden für die Gesundheitsberufe im internationalen Vergleich sowie der Weiterbildung zu ausgewählten Schwerpunktthemen (z. B. Patientinnen-/Patientensicherheit, Notfall- und Katastrophenvorsorge).

Gesucht wird ab sofort

ein*e wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Bildungsarbeit und Bildungsforschung in den Gesundheitsberufen

Arbeitszeit
Teilzeit 29,25 Wochenstunden

Eintrittsdatum
ab sofort

Dauer der Anstellung
Befristet bis 30.09.2027

Einsatzort Charité
Campus Virchow-Klinikum, Wedding

Kennziffer
2961

Entgeltgruppe
E13 TVöD-VKA

Die Stelle im Überblick

  • Mitwirkung an laufenden Projekten zur Bildungsarbeit und Bildungsforschung in den Gesundheitsberufen
  • Unterstützung des Lehrstuhlinhabers bei der Entwicklung neuer Projektideen und der Einwerbung von Drittmitteln
  • Lehre in dem am Institut angesiedelten Studiengängen (vorrangig im Master Health Professions Education)
  • Begleitung von Student*innen, Betreuung von Abschlussarbeiten und die Mitwirkung an Maßnahmen der Qualitätssicherung in der Lehre
  • Mitwirkung an der Erstellung von Forschungsberichten sowie der Publikation und Kommunikation von Forschungsergebnissen
  • Mitarbeit in verschiedenen Lehre- und Projektteams sowie Gremien innerhalb und außerhalb des Instituts
  • Die Tätigkeit dient dem Qualifizierungsziel Promotion
  • Mitarbeit in einem der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte und führender Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung
  • Sie sind wissenschaftlich tätig: Nach §110 (4), Satz 3 sieht das BerlHG für wissenschaftliche Mitarbeitende eine angemessene Zeit innerhalb der Arbeitszeit für die eigene wissenschaftliche Weiterqualifikation vor

Danach suchen wir

  • Erfolgreicher Studienabschluss in der Bildungs-, Sozial und/oder Gesundheitswissenschaften mit pädagogischem Schwerpunkt (mind. Diplom, Master oder Magister)
  • Berufszulassung und einschlägige berufliche Erfahrungen in einem Gesundheits(fach)beruf
  • Freude an der Arbeit mit Studierenden und Erfahrungen in der Lehre an Hochschulen
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur raschen Einarbeitung in verschiedene wissenschaftliche Themen- und Arbeitsfelder
  • Interesse an empirischer Forschung sowie an inhaltlichen und methodischen Aspekten wissenschaftlichen Arbeitens
  • Möglichst Erfahrungen mit dem wissenschaftlichen Schreiben und Veröffentlichen (deutsch/englisch)
  • Ausgeprägtes Interesse an (inter-)nationaler Vernetzung (inkl. entsprechender souveräner englischer Sprachkenntnisse)

Kontaktdaten: 

sekretariat-igpw@charite.de
030-450529075
Michael Schlick- Bouveret

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbungsfrist:

04.04.2024

 

Save the Date: IU-Symposium Gesundheit 24.04.24 | online

DIGITALES EMPOWERMENT IM GESUNDHEITSWESEN

Das Fachgebiet Gesundheit der IU Internationalen Hochschule richtet zum zweiten Mal das Symposium Gesundheit aus. Unter dem Leitmotiv des digitalen Empowerments im Gesundheitswesen werden Interessierte dazu eingeladen, an einem interaktiven online-Event teilzunehmen, das sich der konstruktiven Auseinandersetzung zwischen wissenschaftlicher Forschung, praktischer Anwendung und den transformierenden Möglichkeiten neuer Technologien widmet. Das Interdisziplinäre Symposium findet am 24. April 2024 online (08.30-17.00) statt. Als Institution der angewandten Wissenschaften ist die IU bestrebt, eine Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu schaffen, um die Rolle der Digitalisierung, Telematikinfrastruktur und künstlichen Intelligenz im Gesundheitswesen fundiert zu diskutieren. Das IU Symposium Gesundheit repräsentiert daher eine ideale Plattform, um die vielfältigen Aspekte und Potenziale des digitalen Empowerments in Theorie und Praxis zu beleuchten.

Eckdaten:

24.04.2024, 08.30 bis 17.00 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos.

Jetzt hier anmelden.

Studiengangskoordination interprof. Gesundheitsversorgung (m/w/d) | ASH Berlin

Im Fachbereich II: Gesundheit, Erziehung & Bildung an der Alice Salomon Hochschule Berlin ist für den Studiengang Interprofessionelle Gesundheitsversorgung – online B.Sc. (IGo) zum 1. Mai 2024 befristet bis 31. März 2026 die Position einer

Studiengangkoordination (m/w/d) zu vergeben.

Stellenumfang: 19,7 Stunden/Woche (Teilzeit/ 50%)
Dienstantritt: ab 01.05.2024 befristet bis zum 31.03.2026
Bezahlung: E 10 TV-L Berliner Hochschulen
Kennzahl: 09_2024

Ihre Tätigkeit:
 Unterstützung der Studiengangsleitung in der Leitung des Studiengangs
 Konzeption und Durchführung der Studienberatung
 Koordination der studiengangbezogenen Qualitätssicherung (Prozessmanagement, Statistiken und Evaluationen,
Akkreditierung)
 Koordination der Lehrplanung und der Prüfungen in Abstimmung mit der Studiengangleitung
 Unterstützung der Studiengangsleitung bei der inhaltlich-konzeptionellen Weiterentwicklung des Studiengangs
 Koordination von studiengangbezogenen Vorgängen und Erarbeitung von studiengangbezogenen
Beschlussvorlagen für Hochschulgremien
 Initiation und Koordination von Öffentlichkeitsarbeit bzw. Veranstaltungsmanagement für den Studiengang
 Mitwirkung an Präsenzwochenenden des Studiengangs (4x jährlich am Samstag)

Ihr Profil:
 Abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium (mindestens Bachelor)
 Selbstständige, strukturierte sowie lösungs- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
 Erfahrungen im Prozess- und Qualitätsmanagement
 Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
 Teamfähigkeit und ein zuverlässiger sowie freundlicher Umgang mit Mitarbeitenden und Studierenden
 sicherer Umgang mit MS Office (Word, Excel, PowerPoint, Outlook)
 Englischkenntnisse wünschenswert
 Darüber hinaus wird die Identifikation mit dem Profil der Hochschule vorausgesetzt und Gender- und DiversityKompetenz erwartet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbungsfrist: 26.02.2024

 

Fachbereichsleitung Logopädie | UK Münster

Das Universitätsklinikum Münster sucht zum 01.07.2024

eine Fachbereichsleitung (m/w/d) für die Schule für Logopädie.

Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit (38,5 Wochenstunden) ausgeschrieben.

Ihre Aufgaben:

  • Gestaltung der Abläufe und Strukturen des schulischen Teils des Studiums
  • Maßgebliche Mitarbeit an der Reform des bestehenden Curriculums in Hinblick auf die Novellierung des Logopädengesetzes

Wir bieten Ihnen:

  • Abwechslungsreiche, interessante und eigenverantwortliche Aufgaben in einem langjährig zusammenarbeitenden Lehrteam und in gut ausgebauten Kooperationsstrukturen
  • Die Möglichkeit, einen etablierten Modellstudiengang zukunftsgerecht weiterzuentwickeln
  • Eine attraktive und leistungsgerechte Vergütung nach TV-L
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Flexible Arbeitszeiten und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Weiterführende Informationen zur Schule für Logopädie finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Stelle und zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier.

 

 

Professuren (W2): interprof. Gesundheitsversorgung/Kommunikation und digitale Transformation | ASH Berlin

Die Alice-Salomon-Hochschule (ASH) in Berlin vergibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt Professuren für

  1. Interprofessionelle Gesundheitsversorgung und Systemgestaltung,
    BesGr. W2, Kennziffer 72/2023
  2. Kommunikation und Digitale Transformation in der interprofessionellen
    Gesundheitsversorgung, BesGr. W2, Kennziffer 02/2024

Weitere Informationen finden Sie zu 1. hier, zu 2. hier.

Bewerbungsschluss ist für 1. der 31.01.2024, für 2. der 15.03.2024.